Die Hoffnung stirbt zuletzt

So, heute Abend geht’s erstmal, relativ spontan, wieder nach Sydney, dort ist ‘nen Rockkonzert mit ein paar bekannten Bands (z.B. Motion City Soundtrack, Emery . . .)

Was meine Daten auf meiner angeknackten HFS+ Partition angeht — noch ist meine Hoffnung nicht gestorben, es gibt noch eine kleine Chance an die Daten ranzukommen. Samstag ist ein weiteres Test–Spiel gegen das RoboCup Team der Uni Sydney („rUNSWift”), das hauptsächlich aus Mac–Geeks besteht. Dort kann mir bestimmt wer helfen, da ich mir, wie gesagt, ziemlich sicher bin, dass die Rettung (theoretisch) noch möglich ist.

Es muss halt nur mal endlich jemand mit Ahnung und Willen versuchen (nicht so wie die &*R^#@$ n00bs vom Apple Care Telephonsupport, oder dem Pseudo–Profi–Spacken aus dem hiesigen Apple Service Center!). Ärgerlich ist aber, dass ich OS X (das Apple Betriebssystem) mit Sicherheit nochmal neuinstallieren muss (und wieder Tage aufwenden kann, bis ich alle anderen Programme dazu installiert und alles wieder ordentlich eingestellt habe).

Ab dann werd ich aber sowas von oft backupen . . . ! Weiß nur noch nicht genau, wie (bzw. wo ich die immensen Datenmengen hinpacken soll).

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Finally, to prevent spam bots, please solve this: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.