London (die dritte)

An meinem letzten „richtigen“ Tag in London sind wir morgens zum Hampton Court Palace gefahren. Das war (wenn ich mich recht entsinne) eine beliebte Sommerresidenz der Könige. Dort gabe es prunkvoll bemalte Gemächer, schöne Gärten und sogar ein echtes Labyrinth zu sehen.

Danach ging’s wieder zurück in die Stadt um ein Bad in der Menge beim Marathon zu nehmen (der just an diesem Tag war) und schließlich mal vor dem (irgendwie nicht so dollen) Buckingham Palace zu stehen.

Nachdem ich mir mein obligatorisches Hard Rock Cafe T-Shirt gesichert habe ging’s dann wieder zurück nach Haus, wo schon ein heißer Grill auf uns wartete :-)

Lieblingsfotos diesmal: „Voll“, „Just put your victorious look on!“ und „Einer geht noch…

Am Montag ging’s dann wieder recht unspektakulär zurück nach Maynooth. An dieser Stelle möchte ich mich nochmal ganz dolle bei Laetitia und Ihrer WG bedanke für die schönen Tage in dieser pulsierenden, quirligen und historischen Stadt!

Everybody hates me because I’m paranoid.

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Finally, to prevent spam bots, please solve this: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.