Das Partyleben

In Newcastle (und sicher auch anderen Uni–Städten) ist immer mittwochs der allgemeine Partytag. Da ist es dann in allen Kneipen und Bars deutlich günstiger, Clubs verlangen (ausnahmsweise mal) keinen Eintritt und Bands spielen live und verlangen keinen Eintritt.

Das Gute: jeder geht Mittwochs aus, man ist nie allein unterwegs. Im Gegenteil, man kommt manchmal erst nach einiger Warterei in die Location der Begierde rein. Viele Leute sind dann auch bis wirklich spät in der Nacht (oder eher frühen Morgen) unterwegs. Außerdem macht sich alle Welt ein wenig dezent chique, so dass auch die Damen, doch, ja, recht ansehnlich sind :-)

Der Nachteil: die anderen Tage geht i.d.R. so gut wie gar nichts, abends. Und Wochenende fahren viele heim . . . Wenn ich mir mal ‘nen Vergleich erlauben darf war dies in Irland irgendwie cooler. Da war jeden Abend was los, nur nicht bis “in die Puppen”. Das ist kompatibler mit “dem Morgen danach” und man kann immer was erleben.

So hat jedes Land seine kleinen aber feinen Unterschiede ;-)

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Finally, to prevent spam bots, please solve this: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.