Mondgestein auf Windel

Heute Abend war mal wieder was richtig Interessantes hier los.

Die Wohnheimchefin hat ‘ne Bekannte von sich eingeladen, einen kleinen (informellen) Vortrag zu halten. Diese Bekannte arbeitet seit 15 Jahren für die NASA (Raumfahrbehörde…).

Was sie so zu berichten hatte war hammer spannend, viele Details um’s Space Shuttle und Raumfahrt im Allgeimenen (wie gehen Austronauten aufs Klo, z.B.).

Für mich mit am beeindruckendsten war aber das, was da auf dem Photo zu sehen ist. Nicht die weiße Astronauten–Windel (ohne Scheiß!), sondern die in Epoxyharz eingeschweißten Mondgesteine! Krass, diese Bröckchen sind echt hundertausende von Kilometern gereist (und ca. schlappe 7 Millionen US–Dollar wert!).

Krass. (Sorry, Ihr merkt, ich kann mich für sowas begeistern . . .)

1 Comment

  1. Hey Florian. Tja…Fangirl Modus. nein wirklich Schon seltsam. Endlich ringe ich mich mal dazu durch rauszufinden wie meine Lieblingssynchronstimme heißt und stoße dann auf deine Seite hier. Tja…irgendwie komm ich mir nun blöd vor. Ähm naja… *hüstel* Bevor du sonstwas denkst. normalerweise bin ich nicht so Kleinkindmäßig, aber ich weiß nciht wie ich mich verhalten soll. Was schreibt man denn jemandem wie dir wenn man über deinen Blog gestolpert ist.
    na als erstes. Bin ich wahnsinnig beeindruckt von deinen Fähigkeiten als Synchronsprecher.
    Mir hats vor allem die Rolle Tai in Digimon schwer angetan gehabt. Wahrscheinlich weil du sie gesprochen hast. Nein wirklich. hab nu neulich so n blöden horrorfilm gesehen und der war an sich gar nciht mal so gut…hab ihn gesehen weil du den großen Bruder von dem jungen gesprochen hast der so viel Angst vor der Dunkelheit hatte. man nu bin ich doch im fangirl Modus. Tut mir leid. Hm… Wieso schreib ich das denn nu hier rein?
    na keine Ahnung.
    Ähm….ich wünsch dir noch viel Spaß in Australien. Hoffe dir gefällts da gut.
    Na denn. Schöne Grüße

    Aya
    [email protected] ich weiß nämlich nciht ob ich deine Seite wiederfinde. Wäre nett wenn du dich mal meldest. Auch wenn ich nicht so wirklich dran glaube. *smile*

Leave a Comment

Your email address will not be published. Required fields are marked *

Finally, to prevent spam bots, please solve this: * Time limit is exhausted. Please reload CAPTCHA.